Digital Eatery: Hausmannskost im digitalen Showroom

Digital Eatery © FM Rohm

Digital Eatery © FM Rohm

Mitte. „Nicht beim Fernsehen essen“, lautete das Mantra der Mutter. Das wurde an die eigenen Kinder weitergegeben, wenn auch wegen immer mehr Bildschirm-Geräten mit schwindendem Erfolg. Heute ist selbst in vielen Lokalen das Essen mit Blick auf Smartphone oder Tablet Normalität.
So auch im „Digital Eatery“, einem Deli im Microsoft Store unter den Linden. Auf zahlreichen kleinen und großen Bildschirmen informiert hier der Software-Riese über seine neuesten Anwendungen.
Dennoch ist der Laden ganz angenehm, weil die Berieselung sozusagen subkutan stattfindet. Man kann, aber man muss sich nicht mit den Microsoft-Neuigkeiten beschäftigten. Dazu ist der große Raum unaufdringlich locker mit unterschiedlichen Elementen gestaltet. So gibt es eine kuschelige Ecke zum Chatten, Surfen und Chillen. Schnelle Esser – die haben fast immer einen Bildschirm vor der Nase – sitzen in der Mitte auf hohen Hockern an Stehtischen. Und für Menschen mit Muße und Zeit stehen vor einer Wand Tische und Stühle bereit.

Betrieben wird die Gastronomie mit einem Angebot von preisgünstigen Bagels, Wraps und Sandwiches, Kaffee und Kuchen von Caterer Fuchs und Gans. Der bringt zudem Montag bis Freitag zwischen 11 und 14 Uhr drei warme Hauptgerichte an den Selbstbedienungstresen. Dort geht es freundlich, flott und sauber zu.
Ordentlich war der Rinderschmorbraten mit grünen Bohnen und Backkartoffeln, 9,90 Euro inkl. Softdrink. Am besten schmeckte das Fleisch, mürbe und würzig. Bei den Backkartoffeln kann man nicht viel falsch machen, eher schon bei den Bohnen. Die hätten etwas mehr Biss haben können. Auch Suppe, Eintopf und ein Pastagericht werden täglich angeboten, um sieben Euro.

Bewertung

Geschmack:
Ambiente:
Service:
Weinsortiment:
Preis/Leistungsverhältnis:
Gesamt:
Höchstbewertung: 5 Punkte

Restaurant: Digital Eatery
Küchenstil: Urban und Hausmannskost
Adresse: Unter den Linden, Mitte
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19, Sbd. 11-20, So. 12-18 Uhr
Kreditkarten: EC
Fon: kein Telefon
Web: Link

Veröffentlicht unter Restaurantkritiken Getagged mit: , ,