Archiv

Einsam durch die Eifel

Vier Tage unterwegs auf dem Osteifelweg von Maria Laach nach Moselkern. Wegen Corona nicht immer perfekt, aber charmant und naturnah Bei schönem Wetter ist Maria Laach Ziel für hunderte Tagesausflügler. Sie besichtigen die wunderschöne Gärtnerei der Klosteranlage und genießen die


Veröffentlicht unter Fernweh

Dresden und Elbland: Stadt-Land-Fluss–Ferien in und um Sachsens Hauptstadt 

Dresden ist ein lohnendes Ziel für Stadtflaneure und Kulturinteressierte. Und wem das nicht reicht, der schwingt sich aufs Rad und fährt entlang der Elbe nach Radebeul und Meißen. Zurück geht’s bequem mit der S-Bahn


Veröffentlicht unter Fernweh

Wendland: Kartoffelwellness und Rundlingsmuseum

Im Herzen des Wendlandes liegt das Rundlingsdorf Lübeln. Ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren. Clou im Dorf ist Deutschlands erstes Kartoffelhotel


Veröffentlicht unter Fernweh

Bergwandern in Asturien: Tiefe Schluchten, steile Gipfel

Keine dreißig Kilometer vom Meer begeistern im Nationalpark Picos de Europa unberührte Natur, tiefgrüne Wälder und mehr als zweihundert Gipfel über 2000 Meter. Die rund 650 Quadratkilometer große Region zählt zu den beliebtesten Gebirgswandergebieten der iberischen Halbinsel. Mitte Mai beginnt die Saison


Veröffentlicht unter Fernweh

Famoses Taiwan – Zwischen Moderne und Tradition

Die demokratische Republik Taiwan zählt zu den wirtschaftlich stärksten Regionen Ostasiens. Doch nicht nur wirtschaftlich hat der Inselstaat eine Menge zu bieten. Touristische Ziele von der Hauptstadt Taipeh bis zum den Nationalparks machen das Land für Besucher*innen interessant.


Veröffentlicht unter Allgemein, Fernweh

Im Reich der Schwimmnudeln

Ich hatte mir fest vorgenommen: Keine Schwimmnudel. Bereits am frühen morgen pilgerten die Kur- und Badegäste mit diesen grotesken, plastikgeschäumten armdicken Schwimmhilfen durch die kleine Fußgängerzone des Örtchens Bad Hévíz hinunter zum See. Hunderte Menschen, einige in weißen Bademänteln, fast alle mit der Schwimmnudel, manche mit Schwimmreif.


Veröffentlicht unter Fernweh

Wolkenmalerei auf Hiddensee

Gerhart Hauptmann, der berühmteste Gast auf Hiddensee, kannte es noch nicht, das Klackern der Rollkoffer auf dem Asphalt und den gepflasterten Wegen vom Fähranleger im Haupthafen Vitte. „Der erste Eindruck, den man von Hiddensee empfing, war der von Weltabgeschiedenheit und Verlassenheit“ schrieb Hauptmann, der von 1896 bis 1943 die Sommer auf der autofreien Insel verbrachte. Heute ist die autofreie Insel besonders in der Nebensaison ein Tipp.


Veröffentlicht unter Fernweh

Happy birthday Big Easy: Vor 300 Jahren wurde New Orleans gegründet

Die Stadt am Mississippi steht wie kaum eine andere Metropole der Welt für Party ohne Ende. Dazu gesellen sich eine einzigartige Küche und eine lebendige Kulturtszene, bei der die Musik eine besonders große Rolle spielt. 2018 feierte die Stadt das 300. Jubiläum ihrer Gründung als Hauptstadt der französischen Kolonie La Louisiane.


Veröffentlicht unter Fernweh

Höhenangst auf dem Priesterstuhl

Noch vor einhundert Jahren war Stavanger das Zentrum der norwegischen Fischkonserven-Industrie. Ende der Sechziger Jahre wurden vor der Küste große Öl- und Gasvorkommen entdeckt. Heute setzt die Stadt wegen eines spektakulären Naturdenkmals auch auf Tourismus


Veröffentlicht unter Fernweh

Hannibal light – Zu Fuß über die Alpen

In sieben Etappen führt die Strecke mit rund 100 Wanderkilometern über das größte Gebirge Europas. Der besondere Komfort besteht darin, das Gepäck zur nächsten Übernachtungsstation transportieren zu lassen. Entwickelt hat die Route Georg Pawlata anhand von alten Schmugglerwegen und historischen Wanderpfaden.


Veröffentlicht unter Fernweh

Loch Ness: Und ewig lockt das Monster

Der bekannteste See der Welt liegt in SchottlandVon der Stadt am River Ness starten die Touren zum einem der berühmtesten Seen der Welt. In dem haust Nessi, sind sich zumindest ziemlich viele Menschen sicher


Veröffentlicht unter Fernweh Getagged mit: , ,

Nepal: Abenteuer unter dem Annapurna

Annapurna South von Bentanti Hill ausZwei Jahre nach dem schweren Erdbeben ist in das Gebiet rund um das Annapurnamassiv im Westen des Landes Normalität eingekehrt. Wegen seiner traumhaften Bergpanoramen ist der Pun Hill-Trek beliebt bei Himalayawanderern 


Veröffentlicht unter Fernweh Getagged mit: , ,

Galapagos: Im Rausch der Tiere

Wasserechsen gibt es nur auf Galapagos © FM RohmAuf der Südroute durch den Galapagos-Archipel treffen naturverbundene Reisende auf eine atemberaubend faszinierende Tierwelt. Expeditionsfahrt mit dem zum Kreuzfahrer umgebauten ehemaligen Hospitalschiff „Helgoland“ 


Veröffentlicht unter Fernweh

Kastilien-Leon: Der spanische Urwein im Glas

Weinkeller in Toro, Kastilien, Spanien, © FM RohmDas nordwestspanische Städtchen Toro in der Provinz Zamora punktet mit viel Historie und exzellentem Rotwein


Veröffentlicht unter Fernweh Getagged mit: , , ,

Philadelphia: Kunst und Demokratie

Skyline Philadelphia vom Delaware River aus gesehen © FM RohmEnde Juli kürt die Demokratische Partei in Philadelphia ihre Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton. Viele Gebäude in der Stadt am Delaware River erinnern an die demokratische Tradition der Vereinigten Staaten. Außerdem besitzt die Ostküsten-Metropole die meisten Wandgemälde der USA und eine kulinarisch aktive deutsche Gemeinde


Veröffentlicht unter Fernweh

Direkt-Kontakt

Franz Michael Rohm

Franz Michael RohmTel: 030 - 89 70 25 27
Mobil: 0175 - 272 63 24
buero.rohm@snafu.de
Forckenbeckstraße 9-13
14199 Berlin

Referenzen

Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank
Laufende Pressearbeit